Foto: Nico Herzog


























Sonntag, 24. November 2019 um 17 Uhr

"Zukunft: Musik"

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr präsentieren wieder Nachwuchskünstler aus dem Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ihr Können.

Programm

Julian Becker (*2005)
Fantasie für Trompete und Klavier
Tom Oltmann – Trompete
Julian Becker – Klavier

Henri Wieniawski (1835–1880)
Chanson polonaise
Emilia Diederichsen – Violine
Arnold Bulkin – Klavier

Antonin Dvořák (1841–1904)
Romantische Stücke op. 75
I. Allegro moderato
III. Allegro appassionato
Sören Diederichsen – Violine,
Arnold Bulkin – Klavier

Hans Sitt (1850–1922)
Albumblätter op. 39
I. Moderato
Emilia Diederichsen – Viola
Arnold Bulkin – Klavier

Max Reger (1873–1916)
Träume am Kamin
I. Larghetto
V. Agitato
Julian Becker – Klavier

Ignaz Lachner (1807–1895)
Quartett G-Dur op. 107
III. Allegro giocoso
Malika Schulze – Violine
David Isufov – Violine
Antonio Haase – Violine
Victoria Lewis – Violine

Istvan Szelenyi (1904–1972)
Suite für vier Violinen
III. Aria
VI. Finale. Presto
Malika Schulze – Violine
David Isufov – Violine
Antonio Haase – Violine
Victoria Lewis – Violine

Pause

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Präludium und Fuge cis-Moll WTK I
Julian Becker – Klavier

Olivier Messiaen (1908–1992)
Vingt Regards sur l’Enfant-Jésus
XIII. Noël
Julian Becker – Klavier


Bohuslav Martinů(1890–1959)
Drei Madrigale H 313
II. Poco andante
Nathalie Lewis – Violine
Alexej Fadejew – Viola

Manuel de Falla (1876–1946)
5 Canciones Populares Espanolas
I. El Pano Muro
II. Nan
III. Cancion
IV. Asturiana
V. Polo
Tom Oltmann – Trompete
Jliuan Becker – Klavier

Das "Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover" ist mit seinem "Früh-Studium Musik" in Deutschland immer noch einzigartig.
Einige der der heutigen Stars der großen Bühnen sind aus diesem Studium hervorgegangen: Igor Levit oder das ungewöhnliche junge vision string quartet mit Jakob Encke zum Beispiel - um nur wenige Namen zu nennen.
Nur hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker haben die Möglichkeit im "IFF" zu studieren. Denn wer hier aufgenommen werden möchte, muss - wie in jedem professionellen Musikstudium - eine Aufnahmeprüfung bestehen, um sich neben der Schule intensiv mit Musik zu beschäftigen.
Hören Sie selbst diese jungen Musikerinnen und Musiker, deren bemerkenswert virtuoses instrumentales und musikalisches Können und freuen Sie sich mit uns auf die Stars von morgen.





Veranstaltungsort
Museumshof
Brauckmanns Kerkstieg
29308 Winsen (Aller)
gefördert durch: