Foto: Nico Herzog


























Sonntag, 21. Oktober 2018 um 17 Uhr

"Zukunft: Musik"

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr präsentieren wieder Nachwuchskünstler aus dem Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ihr Können.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Rondo C-Dur KV 373
Jakow Pavlenko – Violine
Arnold Bulkin – Klavier

Paul Hindemith (1895–1963))
Sonate Nr. 2 G-Dur (1936)
I. Mäßig schnell
II. Lebhaft
III Sehr langsam - Rondo. Bewegt
Jan-Aurel Dawidiuk – Klavier

Edouard Lalo(1823–1892)
Symphonie espagnole, op. 21 IV. Andante Allegro
Sofija Pavlenko – Violine,
Arnold Bulkin – Klavier


Marcel Grandjany (1891–1975)
Fantaisie (sur un thème de Joseph Haydn), op. 31
Ekaterina Schmidt – Harfe

Francesco Maria Veracini (1690–1768)
Largo
Nathalie Lewis – Violine
Arnold Bulkin – Klavier

Henri Wieniawski (1835–1880)
Konzert d-Moll op. 22
III. Allegro con fuoco –
A la zingara. Allegro moderato
Nathalie Lewis – Violine
Arnold Bulkin – Klavier

Pause

Gabriel Pierné (1863–1937)
Impromptu-Caprice, op. 9
Ekaterina Schmidt – Harfe

Witold Lutoslawski (1913–1994)
Partita
I. Allegro giusto
Jakow Pavlenko, – Violine
Jan-Aurel Dawidiuk – Klavier


Frédéric Chopin(1810–1849)
Ballade Nr.3 As-Dur, op.47
Jan-Aurel Dawidiuk – Klavier

Peter Tschaikowski (1840–1893)
Valse-Scherzo, op. 34
Jakow Pavlenko – Violine
Arnold Bulkin – Klavier

Das "Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF)der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover" ist mit seinem "Früh-Studium Musik" in Deutschland immer noch einzigartig.
Einige der der heutigen Stars der großen Bühnen sind aus diesem Studium hervorgegangen: Igor Levit oder das ungewöhnliche junge vision string quartet mit Jakob Encke zum Beispiel - um nur wenige Namen zu nennen.
Nur hochbegabte junge Musikerinnen und Musiker haben die Möglichkeit im "IFF" zu studieren. Denn wer hier aufgenommen werden möchte, muss - wie in jedem professionellen Musikstudium - eine Aufnahmeprüfung bestehen, um sich neben der Schule intensiv mit Musik zu beschäftigen.
Hören Sie selbst diese jungen Musikerinnen und Musiker, deren bemerkenswert virtuoses instrumentales und musikalisches Können und freuen Sie sich mit uns auf die Stars von morgen.
Ein detailliertes Programm und die Namen der Künstlerinnen und Künstler werden zeitnah zum Konzert bekannt gegeben.





Veranstaltungsort
Museumshof
Brauckmanns Kerkstieg
29308 Winsen (Aller)
gefördert durch: