Helmut Thiele

Helmut Thiele
Fotos: Lev Silber


























Sonntag, 23. September 2017 um 17:00 Uhr

„Gut gegen Nordwind“

Helmut Thiele und Regina Neumann
spielen einen E-Mail-Roman von Daniel Glattauer

Ein einziger versehentlich eingetippter Buchstabe – und schon landet Emmis E-Mail mit der Kündigung eines Zeitschriftenabos irrtümlich bei Leo Leike. Wir erleben, wie sich eine Homepage-Designerin und ein beziehungsgeschädigter Sprachpsychologe zögernd näher kommen. Es entsteht eine ganz besondere „Brieffreundschaft“ im Zeitalter von E-Mail und Internet. Kann sich daraus auch eine echte Verliebtheit oder sogar Liebe entwickeln oder würden diese virtuellen Liebensgefühle einer persönlichen Begegnung nicht standhalten?
Zärtlich bis schroff, einfühlsam bis ungeschickt, hingebungsvoll bis verzweifelt, unendlich traurig bis unfassbar komisch – alle Momente der Gefühlsskala lotet Daniel Glattauer in seinem Bestseller „Gut gegen Nordwind“ aus.
Eine moderne digitale Love-Story, geistreich und witzig, einer der zauberhaftesten und klügsten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur. (Volker Hage - DER SPIEGEL)

Die beiden Schauspieler agierten mit begeisternder Lebendigkeit und fantastischen stimmlichen und mimischen Nuancierungen und schafften es, das virtuelle Verlieben nachvollziehbar zu machen.
(CELLESCHE ZEITUNG vom 31.12.2013)

Auf Einladung der Kulturinitiative Greven lasen Regina Neumann und Helmut Thiele eindrucksvoll und pointiert ... sie entzündeten so manche Erheiterung beim Publikum im vollbesetzten Saal.
(MÜNSTERANER ZEITUNG vom 3.2.2014)





Veranstaltungsort
Museumshof
Brauckmanns Kerkstieg
29308 Winsen (Aller)
gefördert durch: